INDEX
CV

* 1962, lebt in Berlin

1992 M.A., Freie Universität Berlin (link)
2006 Dr.phil., Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (link)

seit 2021 Stellvertretende Geschäftsführung beim Freundeskreis Integrative Dienste gGmbH (link)in Berlin-Spandau

seit 2018 Gleichberechtigtes Vorstandsmitglied des bundesweiten Vereins "EX-IN Deutschland" (link)

seit 2017 Vorstandsvorsitzende des Vereins "expeerienced - erfahren mit seelischen Krisen" in Berlin(link)

2016-2020 EX-IN Trainerin in Berlin

2015-2016 EX-IN Train-the-Trainer Qualifizierung in Kaufbeuren

2015-2017 Stellvertretende Vorsitzende des Vereins "expeerienced - erfahren mit seelischen Krisen" in Berlin(link)

2014-2021 Genesungsbegleiterin in der Integrierten Versorgung beim Freundeskreis Integrative Dienste gGmbH (link) in Kooperation mit dem Netzwerk integrierte Gesundheitsversorgung Pinel in Berlin (link)

2014-2015 Open Dialogue Fortbildung bei Dr. Volkmar Aderhold (link)

2013-2014 EX-IN Qualifizierung für Psychiatrieerfahrene in Berlin

2013 Fundraising und Programm bei der belius Stiftung Berlin

2012 Fortbildung "Fundraising und Sponsoring" am Seminarzentrum Göttingen in Berlin

2006-2010 Geschäftsstelle des Medienwerk NRW (link)
2005-2010 Geschäftsführende Leiterin des Hartware MedienKunstVerein in Dortmund (link)

2003-2010 Vorstandsmitglied des plug.in Basel
2003-2006 Dozentin im Nachdiplomstudiengang Szenographie an der HGK Zürich

2001-2003 Wissenschaftliche Mitarbeit und stellvertretende Leitung des Instituts für Bildmedien am Zentrum für Kunst und Medientechnologie ZKM, Karlsruhe (link)

1997-2001 (Gründungs-)Mitglied des Old Boys Network, OBN

1996-1998 Senior Lecturer für Electronic Art im Department for Humanities an der Universität Skövde (link)

1994-1996 Electronic Art Department der Medienagentur Triad (link)
1994 Kulturbox e.V., Berlin

1992-1993 Amerikanische Kunst im 20. Jahrhundert, kuratiert von Christos M. Joachimides und Norman Rosenthal

1991 Metropolis - Internationale Kunstausstellung Berlin 1991, kuratiert von Christos M. Joachimides und Norman Rosenthal

TEXT